Inklusions-Projekte

Ursprung

Keimzeit ist entstanden aus dem gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Behinderungen an Regelschulen. Was in der Schule fruchtbar ist, bekommt bei Keimzeit seit 1997 auch im Berufsleben eine Chance: Statt Aussonderung individuelles, gemeinsames Lernen und Arbeiten.


Träger

Keimzeit ist ein Kooperationsprojekt des VHS-Bildungswerk Bielefeld e.V. und der Elterninitiative Bielefelder Eltern für Integration e.V.  .


Menschen

Teilnehmende sind junge Menschen mit behinderungsbedingten oder anderen Einschränkungen, die bei ihrem Weg in die Berufstätigkeit besondere Förderung benötigen – insbesondere Menschen mit Lernproblemen.
Mitarbeitende bei Keimzeit haben sowohl pädagogische, wie berufsfachliche Kompetenzen, die sie nutzen um Erfahrungsfelder zu schaffen, in denen erfolgreich gelernt und gearbeitet werden kann.


Unterstützung

Die Arbeit des Projektes Keimzeit ist nur möglich als Teil vielfältiger Netzwerke. Erst die Zusammenarbeit mit Betrieben, Schulen, Institutionen der Rehabilitation, mit regionalen und überregionalen Projekten und Bildungsträgern, mit politischen Gremien, der Agentur für Arbeit oder dem Integrationsamt ermöglicht eine erfolgreiche Arbeit.
Mit der Unterstützung durch Stiftungen und Spenden können auch Aktivitäten realisiert werden, mit denen modellhaft Neuland betreten wird. mehr…

Angebote

Jugendliche mit Lernein­schränkungen, die noch die Schule besuchen, ab­sol­vie­ren in unseren Qualifi­zie­rungs­betrieben begleitete Praktika zur Orientierung und Erpro­bung.
Im Auftrag der Agentur für Arbeit  bieten wir berufs­vorbereitende Bil­dungs­maß­nahmen an. Hier quali­fi­zieren sich junge Menschen nach der Schul­zeit individuell in verschie­denen Be­rufs­feldern – sowohl in unseren eigenen, wie in fremden Betrieben.
In unseren Qualifizie­rungs­betrieben bilden wir junge Menschen in theorie­redu­zierten Ausbildungsgängen aus.
Wir vermitteln Menschen mit Behinderungen in Be­trie­be auf Integra­tions­arbeitsplätze oder ausge­la­gerte Plätze der WfbM und unterstützen sie dort. Als Vorberei­tung darauf be­schäf­ti­gen wir sie in unseren eigenen Betrieben.

Info und Kontakt

vhs-Bildungswerk Bielefeld e.V.
Martin Oesker
Teutoburger Straße 78
33607 Bielefeld
fon 0521 - 32 95 01-15
fax 0521 - 32 95 01-11
Martin Oesker

Im Mittelpunkt unseres Handelns steht die Entwicklung und Stär­kung der Persönlichkeit und Eigenverantwortlichkeit des einzelnen Teilnehmenden.
Wir sehen hierbei jeden als Experten für die eigene Weiterentwicklung und drücken dies in gewähren­den professionellen Beziehungen aus.
Wir initiieren, stützen und fordern Entwicklungsprozesse durch die Bereitstellung von pädagogischen Situationen, die durch ihren Realitätsbezug („Realbetriebe”) zum Lernen anregen.
Wir gewähren dabei jedem Teil­nehmenden das Recht auf indivi­duelle Förderung. So werden Stärken gefördert und ein päda­gogisches Klima geschaffen, das lebendig, handlungsorientiert, ganzheitlich und lebensnah ist.

 Zimmer mit Ausblick

©    VHS-Bildungswerk Bielefeld e.V. Alle Rechte vorbehalten.

 LoRo Ve
 Macuto Venezuela

vhs-Bildungswerk

/srv/www/www.vhs-bildungswerk.de//__HTMLDE//_nav/CNav.inc